Brückentag!

Den Freitag zwischen Herrentag und Wochenende habe ich genutzt, um mit der MT-07 die erste größere Tour zu unternehmen. Man muss ja  auch mal richtig Motorrad fahren und nicht nur mit schleifender Kupplung irgendwo hinterher schleichen oder im Stop&Go stehen.
Da bietet sich hier u.A. die Elbuferstraße mit dem sonst an Wochenenden gesperrten Teil zwischen Neu Darchau und Hitzacker an. Ab dort werden die Straßen leerer, kurviger und hügeliger. Das ist im Landkreis LG sonst Mangelware, also  Täschlein gepackt und frei Schnauze los.

Nach dem ersten 50 Km mit 1x Spitzkehre gab es eine kurze Pause und Wandereinlage zum Aussichtsturm Kniepenberg. Oben auf der Plattform sind eigentlich immer ein paar Touristen, der Turm ist wegen der beeindruckenden Aussicht recht beliebt.
Die Gegend erinnert nun bis Hitzacker leicht an den Harz, danach ging es immer am Elbdeich entlang bis zu den Fragmenten der alten Eisenbahnbrücke bei Dömitz. Hier war ich schon bestimmt zehn Jahre nicht mehr und hatte gehört, dass die Brücke den Besitzer gewechselt hat und nun irgendwas passieren soll.

Über die neue Elbbrücke und nach einer kleinen Ortskontrollfahrt durch Dömitz wollte ich mich eigentlich auf den Rückweg begeben. Das Wetter war jedoch so tourenfreundlich, dass ich weiter fuhr und die Schmölener Wanderdünen besichtigte. (Hier ist mir mal die S50 abgestorben und nicht mehr angegangen, weil der Schwimmer sich irgendwie verhakelt hat und ich bin quasi mit Dauervollgas ~90 Km nach Hause gefahren 😀 ) Dann eine kleine Runde durch die Lenzer Wische, die ich vor fast 20 Jahren zuletzt mit der Simson gefahren bin. Wunderbare kleine Straßen durch herrliche Natur mit überwiegend echt gutem Asphalt.

Der Rückweg über die B195 bis Boizenburg ist dann Kurventraining und bei Motorradfahrern beliebt. Gefühlt begegnen einem mehr Mopeds als Autos und natürlich sind auch die ganz kaputten mit dabei. Im Großen und Ganzen kann man aber in Ruhe seinen Schuh fahren. Gut zum Einkehren ist Bikerkneipe und -Treff  „Bei Tania“. Man kommt in Kaarßen direkt dort vorbei.

Ich hatte auf dem Handy mal das GPS Tracking mitlaufen lassen. Hier auf einer Open Street Map angezeigt, wegen Urherberrechtsdings. Am Ende des Tages waren es dann rund 250 Km, wobei die MT sich gerade einmal 3,8L auf Hundert genehmigte. Wenns stimmt bin ich zufrieden, nachgerechnet habe ich noch nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s